Nachruf Dr. Klaus Bethe

Am 4. August 2018 ist der Ehrenvorsitzende der Landesgruppe Niedersachsen, Dr. Klaus Bethe, im Alter von 86 Jahren verstorben.
Neben Familie und Beruf war sein Leben durch eine starke Naturverbundenheit geprägt.
Er ist durch die Passion seines Vaters bereits früh mit der Jagd in Kontakt gekommen und mit Wachtelhunden aufgewachsen.
Der Deutsche Wachtelhund und der VDW haben ihn Zeit seines Lebens begleitet.
Klaus Bethe ist 1960 in den VDW eingetreten und hat mehr als dreißig Jahre in verantwortlichen Funktionen inunserer Landesgruppe, mit klarem Urteil und deutlicher Aussprache, gewirkt.
Von 1964 bis 1984 war er Landesgruppenzuchtwart in Niedersachsen, als Nachfolger von Siegfried Sassenhagen. Zu Beginn seiner Zuchtwarttätigkeit schuf er die sogenannte „Spendenhundaktion“. Klaus Bethe verzichtete auf die ihm zustehenden Wurfabnahmepauschalen, sammelte diese und beschaffte damit für die Zucht interessante Rüdenwelpen. Diese wurden in Absprache mit dem damaligen Landesgruppenvorsitzenden, Hans Denzer, an junge Forstbeamte gegeben, mit der Maßgabe diese zu führen und bei entsprechender Eignung diese der Zucht wiederum als Deckrüden zur Verfügung zu stellen.

Von 1984 bis 1996 war Dr. Klaus Bethe Vorsitzender der Landesgruppe Niedersachsen. Ein besonderer Höhepunkt seiner Amtszeit war die Hauptversammlung 1990 in Fallingbostel, bei der erstmalig auch unsere DW-Freunde aus den neuen Bundesländern zugegen waren.
Diese eindrucksvolle, erste gemeinsame HV nach der Wende, die von der Landesgruppe Niedersachsen veranstaltet wurde und absolut harmonisch verlief, trug besonders seine Handschrift.
Klaus Bethe war über 40 Jahre als Prüfungs- und Formwertrichter tätig. Dabei stets kritisch, aber immer gerecht, mit einem guten Auge für das Wesentliche und insbesondere die Feinheiten.
Unter all seinen Wachtelhunden sticht einer besonders hervor und wirkt auch heute noch in der braunen Zucht nach. Der Rüde „Wertel von der Wurz“ (372/81).Ein sehr selbstbewusster DW, der eine ganze Reihe jagdlich hervorragender, mitunter sehr wildscharfer Nachkommen hervorgebracht hat.
Für seine Leistungen für den Deutschen Wachtelhund, den Verein für Deutsche Wachtelhunde und auch unsere Landesgruppe wurden Klaus Bethe die höchsten Auszeichnungen in unserem Verein verliehen.
Unter anderem die Ehrenbrüche in Bronze, Silber und Gold, die Ehrenmitgliedschaft im VDW und der Ehrenvorsitz in der Landesgruppe Niedersachsen.

Mit Klaus Bethe verlieren wir einen treuen Wachtelfreund der die Geschicke des Deutschen Wachtelhundes und auch des VDW weit über die Grenzen von Niedersachsen hinaus entscheidend geprägt hat.

Für den Vorstand
Enno Elsholz

Für die Landesgruppe Niedersachsen
Heiner Hemme
Alexander Busch

klaus-bethe


Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*