EPB Thomasburg

Bei bedecktem Himmel, keinem Niederschlag und angenehmen 19°, trafen wir uns zur EPB in Thomasburg auf dem Junkernhof bei Familie Christian Stadtländer.

Die Waldfächer absolvierten wir in den Mischbeständen der Lüneburger Ritterschaft und die Wasserfächer auf Flächen des Nds.-FA Oerrel.

Wie immer war die Prüfung bestens vorbereitet, dafür unseren herzlichen Dank an die „Stadtländer´s“.

Wieder einmal eine kleine EPB, mit einer Gruppe und vier gemeldeten Gespannen.

Trotz Pandemie und Auflagen hatten wir eine kleine Korona mit Junghundeführern zur Beobachtung zugelassen. Dieses war mit den 3G Regeln dann auch kein Problem.

Für zwei Gespanne reichte es bei der Haarwildschleppe leider nicht, sie zogen ihre Hunde von der weiteren Prüfung zurück. Zwei Gespanne erreichten dann aber mit sehr guten Ergebnissen das Ende des Prüfungstages.

Danke an alle Beteiligten für den harmonischen Prüfungstag.

R. Schimmelpfennig (PL)

Elfie vom Emsgrund 1. Preis

Orla v.d. Göhrde 2. Preis

Beeke v. Bödelsdorfer Haken o. Preis

Lazarus v. Lutterspring o. Preis


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*