Junghunde-Jagd im Solling am Samstag, den 5.1.2019

Am Samstag, den 5.1.2019 richtet die Landesgruppe Niedersachsen in Zusammenarbeit mit dem Niedersächsischen Forstamt Dassel eine Junghunde-Jagd aus.
Die Jagd wird als reine Stöberjagd (ohne Treiber und Durchgeher) fernab von öffentlichen Straßen auf Rot-, Schwarz- und Rehwild durchgeführt werden.
Nach der Jagd wird es ein Streckelegen mit Imbiss an der Jagd-Hütte geben.
Wer mit seinem Jung-Hund an der Jagd teilnehmen möchte, meldet sich bitte bis zum 15.12.2018 schriftlich unter:
o.mueller@wachtelhund-niedersachsen.de oder Fax 05562-9309023 an.

Da die Plätze begrenzt sind, erfolgt die Zusage nach der Reihenfolge der Anmeldungen.
Bitte bei der formlosen Anmeldung vollständige Anschrift, Mobilnummer und Email sowie Name des Junghundes (im Optimalfall mit Zuchtnummer) angeben.
Zwingend notwendig für die Teilnahme an der Jagd ist ein Schießnachweis sowie die Verwendung von bleifreier Büchsenmunition.

Beste Grüße

Olaf Müller


Stöberjagd für Junghunde am 19. Januar 2019

Am Samstag den 19. Januar 2019 ermöglicht das Niedersächsische Forstamt Oerrel in bereits traditioneller Weise wieder eine Jagd zur Prägung junger Stöberhunde in der Revierförsterei Bostelwiebeck (nordöstlicher Landkreis Uelzen).

Im Rahmen der regulären Stöberjagd auf Reh-, Dam- und Schwarzwild können bis zu 15 junge DW (gewölft ca. November 2017 bis Juni 2018) in der ersten Stunde des zweieinhalb stündigen Treibens völlig selbstständig stöbern und jagen.
Erst nach einer Stunde werden weitere erfahrene Stöberhunde geschnallt.
Der Einsatz aller Hunde erfolgt an diesem Tag ausschließlich als Solojäger vom Stand des Hundeführers.
Treiber und “Durchgeher“ kommen nicht zum Einsatz. Im Anschluss an die Jagd wird von Richtern der Landesgruppe eine kurze Theoriestunde zur Vorbereitung auf die Jugendprüfung angeboten.
Hundeführer, die ihrem jungen DW diese Möglichkeit erste Erfahrung zu sammeln bieten möchten, sind hiermit aufgerufen, sich gerne zu melden.
Die Einladung mit allen notwendigen Details wird dann zeitnah vor dem Jagdtermin versandt.
Anmeldungen bitte nur per Email an Christoph Mews: c.mews@wachtelhund-niedersachsen.de


Trauernachricht Siegfried Sassenhagen

Siegfried Sassenhagen TrauerbildNach einem erfüllten Leben ist am 13.10.2018 unser Ehrenvorsitzender Siegfried Sassenhagen im Alter von 90 Jahren in Unterlüß in Niedersachsen verstorben.

Wir trauern mit Siegfried Sassenhagen um eine große Persönlichkeit des Vereins für Deutsche Wachtelhunde, der über viele Jahre die Geschicke unseres Vereins mit großer Weitsicht gelenkt hat.  Wir nehmen Abschied von einem Weggefährten, der 63 Jahre Mitglied in unserem Verein war und als Landesgruppenzuchtwart in Niedersachsen und 32 Jahre als Vorsitzender des VDW seine Schaffenskraft in den Dienst des Vereins gestellt hat. Sein Wirken für den Verein für Deutsche Wachtelhunde und sein Leben mit dem Deutschen Wachtelhund wird in der Deutschen Wachtelhund Zeitung in einem Nachruf entsprechend gewürdigt werden.

Der Familie möchten wir unser Beileid aussprechen.

Enno Elsholz                      Alexander Busch
Stellv. Vorsitzender          Landesgruppenvorsitzender Niedersachsen


Unterstützung für die Messe Pferd & Jagd in Hannover gesucht

Die LG Niedersachsen möchte auch auf der diesjährigen Messen „Pferd & Jagd“ 6. bis 9. Dezember 2018 in Hannover den Wachtelhund
auf einem Messestand vorstellen.

Über Unterstützung durch unsere Mitglieder würden wir uns sehr freuen.
Wer Interesse daran hat, meldet sich bitte bei Nils Gehrke: n.gerke@wachtelhund-niedersachsen.de

11772


GP Dassel 13. und 14. Oktober 2018

IMG_0606Am 13. und 14. Oktober fand in Dassel im Solling die diesjährige GP der Landesgruppe Niedersachsen statt. Es waren zwei anstrengende Tage bei herrlichstem Herbstwetter. Drei von vier Hunden haben es in die Preise geschafft. Wir gratulieren den Gespannen zu den überzeugenden Leistungen!

Vanessa Lietzow mit Sepp vom Laubental 2. Preis mit 204 Punkten

Thorsten Ebrecht mit Wotan vom Rittergut 2. Preis 194 Punkte

Kai-Alexander Bücker mit Tenne vom Waldläufer 3. Preis mit 176 Punkten

 

 

blockhaus--dassel

fuehrer-gp


EPB Wolfsburg

Es konnten drei Hunde im 3. Preis bestehen.

epb


EPB Dorfmark 23.09.18

Am 23.09.2018 fand die diesjährige EPB Dorfmark in den Revieren des Bundesforstbetriebs Lüneburger Heide statt.
Trotz guter Bedingungen und überwiegend trockenem Wetter waren die Ergebnisse sehr durchwachsen.
Von den 6 angetretenen Gespannen konnten 4 die Prüfung leider nicht bestehen, 2 Hunde zeigten jedoch Bestleistungen.

Socke Vom Alten Kloster 1.Preis
Thora Vom Heidewald ohne Preis zgz.
Lazerus Vom Lutterspring ohne Preis zgz.
Ursus Vom Heidewald ohne Preis zgz.
Bussens 1. Preis
Ultra Vom Räberspring ohne Preis zgz.

Karl-Friedrich Körner

P1020025


EPB Thomasburg 15.09.18

Auch in diesem Jahr traf sich die Landesgruppe wieder zu einer größeren EPB mit 3 Gruppen auf dem Junkernhof.
Trotz Baustress und selbst führend an diesem Tage,hatte Christian Stadtländer alles vor Ort mit familiärer Unterstützung super vorbereitet.Dafür unseren herzlichen Dank. Bei Temperaturen von 13 bis 21° ansteigend, Sonne und auffrischendem Wind herrschte trotz merklicher Trockenheit gutes Prüfungswetter.
Das Stöbern fand in Mischkulturen mit Unterbau aus Naturverjüngung statt.
Die Teichanlage als Prüfungsgewässer bot glücklicherweise noch ausreichend Wassertiefe.
Von den neun gestarteten Gespannen kamen 6 in die Preise, leider stellten sich die Bringfächer
trotz merklich guter Vorbereitung der Hunde wieder einmal als eine Klippe dar.
Rundum war es ein gelungener Prüfungstag mit guter Stimmung.

Rainer Schimmelpfennig, PL

Ergebnisse:
Rüpel v.Junkernhof 3. Preis
Ubo v. Räberspring 2. Preis
Smilla v. Thurewang 2. Preis
Moritz v.d. Ghörde 3. Preis
Rieke v. Junkernhof zgz. o.P.
Wenja v.d. Wernaburg 1. Preis
Rudi v. Junkernhof o.P.
Runa v. Junkernhof zgz. o.P
Wanka v.d.Wernaburg 2. Preis

(Angaben ohne Gewähr)

4a242ab4-5e23-4ebc-866e-7750089e8656

c2cfd179-c9b9-4a9b-b0dd-aa2087c2f98c

e2e259d9-5a88-45a4-8b31-2fac079e3fdc

fcbc28dd-c423-4e34-b5b6-916595930861